Übersichtskarte Irland Dublin
Gesamt-Route: 197-255km KM  
Befahren mit BMW 1200GS
 Reisebericht Irland mit dem Motorrad

Routenbeschreibung

Diese Route mit all den Abstechern ist 255km lang, wir haben die Tour in 2 Tage abgefahren um all die Informationen zusammenzutragen und sind dafür einige Kilometer mehr gefahren. Wer keine Abstecher einplant der hat das Tagesziel schon nach 197km erreicht. Um 9 Uhr sitzen wir auf dem Bike und fahren zu unserem ersten Highlight heute, es ist ein Park. Wir lösen 2 Tickets bekommen eine Karte vom Park und marschieren los. Es ist ein Rundgang der uns durch die Historie von Irland führt. Gut ist dass es in Irland auch im Sommer nicht so heiß wird dann schwitzt man nicht in den Motorradanzügen. Es ist ein Wanderweg durch verschiedene Epochen, immer wider tauchen Historische Gebäude auf und wir verlieren uns in der Zeit. Es ist Mittag als wir wieder zum Kassenhäuschen kommen. Es gibt ein Schnellrestaurant am Park wo wir noch eine Kleinigkeit Essen. Mit vollem Magen geht’s über kleine Landstraßen zur Küste, Bei klasse Wetter kommen wir am Fort an. Wir parken unser Motorrad direkt am Fort und brechen zu einer Besichtigung auf. Eigentlich wollten wir ja nur bis zum Fort laufen, also nehmen wir unsere Helme mit. Aber meist kommt es dann doch anders und wir benötigen über 1 Stunde denn wir haben auch unsere Drohne mitgenommen. Für unsere Drohne mussten wir speziell eine Versicherung für Irland abschließen. Weiter gings dann zum nächsten Big Point in Richtung Norden, dazwischen kommt noch eine Ruine. Wir fahren auf den rechts liegenden Parkplatz, Dana geht Tickets zu kaufen. Wir bekommen den Schlüssel und laufen die 300m zur Ruine. Hier sind  nur wir ein paar Vögel und die verfallene Burg. Wir versuchen uns vorzustellen wie es hier früher war. Jetzt ist es etwas mystisch. Weiter geht’s nach Norden und der Verkehr nimmt zu. Im Ort fährt man an einem Fluss vorbei, schon von einiger Entfernung sieht man ein Segelschiff am Kai liegen. Dies kann man auch besichtigen. Wir sind heute schon sehr Spät dran und entschließen uns nur auf dem Parkplatz davor zu fahren und ein paar Bilder vom Segelschiff zu schießen. Dann geht’s schnurstracks nach  Südenwo wir unser Nachtlager aufschlagen und den Abend im Ort in einem der Pup’s verbringen. Am nächsten Morgen beginnt nun der zweite Teil der Route IM2. Die ersten Kilometer gehen durch grüne Wiesen, kurz darauf erreichen wir die Südküste die wir dann entlang fahren. Immer wieder kommen wir an der Klippenküste an Parkplätzen vorbei wo man tolle Aussicht aufs Meer und die Klippen bekommt. Wir fahren höchstens in diesem Abschnitt mit 50 km/h um die tolle Landschaft besser aufzusaugen. Wir verlassen die Küste, fahren ein Stück  auf einer Hauptstraße und biegen dann erneut zu einem Abstecher ab. Wir wollen einen Rundturm besichtigen. Dann geht’s wieder zurück zur Hauptstraße und weiter nach Westen. Hier besuchen wir eine Wisky Brennerei, wir bekommen eine Probe angeboten, ich lehne dankend ab denn ein Grundsatz von uns, kein Alkohol beim Motorrad fahren. Ein paar Kilometer danach verlassen wir erneut die Hauptstraße und fahren in einen Ort  um die Kathedrale zu besichtigen. Die Kirche ist schon eine imposante Erscheinung. Es ist jetzt schon 16 Uhr und wir fahren weiter zur einer Stadt, diese umfahren wir nördlich um unser letztes Highlight heute zu besichtigen, es ist ein Märchenschloss. Wir heften unsere Helme mit einem Fahrradschloss ans Motorrad und laufen los.  Hier ist mächtig was los, auf dem Weg zum Castle sind Dudelsackpfeifer und andere Schausteller die Ihre Künste für eine kleine Spende zeigen. Wir sind überwältigt von der Erscheinung des Castels. Auch packen wir an einem einsamen Fleck unsere Drohe aus, es gibt bestimmt tolle Bilder, Wetter, Castle, Umfeld, alles passt. Hier lassen wir uns nochmals Zeit mit der Besichtigung denn unser Übernachtungscamping liegt nur noch 3,2 km vom Castle entfernt.  

Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Reisebericht Irland mit dem Motorrad
Tourenübersicht Motorradtour Irland

Info Bestellartikel (Buch in Papierform)

Motorradreisebuch IrlandMotorradtouren Irland (Papier-Buch)

11 Motorradtouren durch Irland
Routen mit detaillierten Streckenbeschreibungen,
Übersichtkarten Strassenroadbook und Sehenswürdigkeiten.
Touren auch ohne GPS nutzbar.
Reiseführer (Tourenbuch) in DIN A5 

 

Micro SD Karten mit Overlayrouten für Garmin und BMW Naigator

Micro-SD Karte (2GB) nur Garmingeräte

Die Karte ist nur für Mapfähige Garmingeräte, dort sind alle GPS Daten vorinstalliert, auch sind die Overlayrouten auf der SD Karte vorinstalliert. Die Karte muß nur ins Garmingerät eingestekt werden.

Nähere Info's : hier klicken
 GPS Daten als ZIP File vom Internet laden
Als Option zu dem Buch dazu gibt es die Möglichkeit die GPS Daten nach dem Kauf vom Internet zu laden. Das Buch kommt per Post, die GPS Daten kann man vom Internet laden.
Detaillierte Informationen hier klicken.
 Info MDMOT Touren-APP (GUIBO)

Navi APPMDMOT Touren - APP Neu!!
Als Option gibt es eine Touren - App für Android oder IOS (Mac) Systeme.
Diese App kann offline zum abfahren der MDMOT Touren benutzt werden.
(weitere Info hier klicken)
Kann im Onlineshop zum Buch mitbestellt werden oder es kann nur die Touren-App bestellt werden hier klicken.
Kleines Video über unsere Balkan APP (hier klicken)

navi datenGPS - Daten (bei Touren-APP dabei)
es ist eine ZIP Datei dabei, darin sind die GPS-Daten für die Navisysteme wie Garmin, Tomtom, BMW Navigator, oder GPX-enthalten. Diese können dann mit einem PC/Lptop auf das Navigationsgerät gespielt werden.

 

 newsletter  Youtube Youtube Youtube